Bitcoin News

Niedersachsen profitiert von beschlagnahmten Bitcoin

single-image

Bitcoin und Co. finden bislang überwiegend als Spekulationsobjekt Verwendung. Wo Bitcoin tatsächlich oft als Zahlungsmittel benutzt wird, ist der kriminelle Bereich. Für das Darknet (anonyme Handelsplätze für illegale Produkte und Dienstleistungen), Erpressung oder Geldwäsche greifen Cyberkriminelle gerne auf die anonyme, digitale Währung zurück.

Die Polizei des Bundeslandes Niedersachsen hat sich zunehmend der technischen Entwicklung um die Kryptowährungen angepasst. Immer öfter gelingt es ihr dadurch den Übeltätern auf die Schliche zu kommen. Die beschlagnahmten Kryptowährungen werden veräußert und landen in der Landeskasse.

Während von 2010 bis 2018 rund 410.000 Euro auf diese Weise eingenommen werden konnten, waren es allein im laufenden Jahr bis Ende August 650.000 Euro. In den nächsten Wochen steht laut dem Ministerium die nächste Verwertung der Staatsanwaltschaft Göttingen an. Rund 4 Bitcoin im Wert von ca. 30.000 Euro sollen verwertet werden.

Laut Oberstaatsanwalt Frank Lange, Leiter der Zentralstelle Informations- und Kommunikationstechnik bei der Staatsanwaltschaft Verden, spekulieren die Behörden nicht auf Kurssteigerungen, sondern veräußern die Kryptowährungen, sobald dies rechtlich möglich sei.

Anpassung ist besser als Verbot

Die Entwicklungen sind ein äußerst positives Zeichnen für die Kryptoökonomie. Anstatt auf Verbote und Restriktionen zu plädieren, findet man sich mit der neuen Technologie ab und sucht, offenbar erfolgreich, Mittel und Wege der Kriminalität beizukommen.

Wie auch beim Internet selbst waren es die kriminellen, die zuerst das volle Potenzial der neuen Technologie ausschöpften. Die breite Masse zieht meist träge nach. Das Beispiel zeigt, dass auch Kryptowährungen keinen vollkommenen Schutz für Kriminelle bieten. Sobald die Polizei ihre Methoden optimiert und angepasst hat, geht es den Gaunern an den Kragen und der Spieß wird umgedreht. Die Verbrecher werden ungewollt von den Nehmern zu den Gebern.

Kryptowährungen kannst du auf BinanceCoinbase oder eToro kaufen. Hier geht es zu unserem ->Starterkit.

Folge uns auf Twitter,  InstagramFacebook,  Steemit und tritt unserem Telegram News Kanal oder Newsletter bei.

Du würdest diesen Artikel gerne kommentieren? Dann tritt einfach unserer Telegram Diskussions-Gruppe bei. Zudem haben wir auch eine Trading-Diskussions-Gruppe!

Nexo – Besser als jedes Bankkonto

Verkaufen Sie Ihre Kryprowährung nicht. Behalten Sie sie und holen Sie sich einen Sofortkreditrahmen mit lokalen Banküberweisung von Nexo. Verdienen Sie bis zu 8% Zinsen auf Ihre Stablecoins, EUR, USD & GBP.

Ad

Post Views: 468


Posted By

Lukas Mantinger

Lukas ist Schreiber bei CryptoTicker.io und beschäftigt sich seit 2017 mit allem was sich um Blockchain dreht.


Das könnte dich auch interessieren


More from Deutschland und Europa

446

Deutsche Telekom nutzt Blockchain im Bereich E-Mobilität

Der Bereich E-Mobilität bzw. E-Roller ist stark im Kommen. Ein weiteres Phänomen, welches diesen Markt begleitet, ist die Sharing Ökononomie. …

1.4K

EZB Chef: Kryptowährungen können Geld nicht ersetzen

Der Präsident der europäischen Zentralbank, Mario Draghi, hat am 27. September in einem Brief an das Mitglied des europäischen Parlaments …

515

Deutschland geht mit Blockchain Strategie an den Start

Europas Haltung gegenüber den Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie ist schon immer viel offener, als die der USA und das, obwohl …

You may also like